Dehnungsstreifen-Infos.de Infos und Ratgeber über Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen-Infos – Ihr unabhängiger Ratgeber

Dehnungsstreifen sind ein lästiges Phänomen, das nicht nur schwangere Frauen betrifft, sondern auch viele Männer. Hier finden Sie die wichtigsten Infos zu Themen wie verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, Ursachen und Vorbeugung.

Dehnungsstreifen: Alle Infos über die lästigen GeweberisseBei Dehnungsstreifen handelt es sich um sichtbares Narbengewebe, das sich in der Unterhaut (Subkutis) befindet und meist durch eine starke Dehnung des Bindegewebes ausgelöst wird.

Die Geweberisse werden häufig nur als Schwangerschaftsstreifen bezeichnet, wobei wir von diesem Begriff Abstand nehmen, da Hautrisse bei jedem Geschlecht und auch abseits von Schwangerschaften auftreten können.

Sie können überall dort auftreten, wo viel Bindegewebe vorhanden ist: Am Bauch, an den Hüften, am Gesäß, an den Oberarmen, an den Brüsten und an den Oberschenkeln.

Was sind Dehnungsstreifen überhaupt?

Hautrisse kennt jeder – doch wie genau sind diese morphologisch überhaupt definiert? An welchen Körperstellen treten sie am häufigsten auf? Wie lautet der Fachbegriff für Dehnungsstreifen? Und gibt es eigentlich verschiedene Arten von Geweberissen?

Die Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie hier.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die moderne Medizin bietet bei Dehnungsstreifen zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten. Doch leider kann man selbst mit der effektivsten Methode keine vollständige Entfernung der Hautrisse erzielen – lediglich eine deutliche Verbesserung des Hautbildes liegt im Rahmen des Möglichen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Behandlungsmethoden kurz vor und verlinken jeweils zu eigenständigen Artikeln, die die Methode noch näher beleuchten:

  • Laserbehandlung
    Die Laserbehandlung ist momentan die effektivste Methode zur Behandlung von Dehnungsstreifen. Der Laser sorgt für den Abbau des kaputten Gewebes und regt die Neubildung von Kollagen an. Diese Methode sorgt für dauerhafte und sehr gut sichtbare Ergebnisse.
  • Cremes
    Die Anwendung von Cremes macht vor allem dann Sinn, wenn sich die Geweberisse noch in der aktiven Phase (Striae rubrae) befinden und noch nicht ausgeblichen sind. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass man mit Cremes sichtbare Verbesserungen erzielen kann (zum Beispiel: Tretinoin).
  • Öle
    Öle werden bei der Behandlung von Dehnungsstreifen zwar häufig empfohlen, tatsächliche Effekte auf Hautrisse konnten bisher jedoch noch nicht nachgewiesen werden. Zwar können hochwertige Öle die Haut feucht halten, jedoch empfehlen wir die Verwendung bei Narbengewebe eher weniger.
  • Ernährung und Sport
    Zwar denken viele Menschen, dass Ernährung und Sport positive Auswirkungen auf Hautrisse haben können, in Wirklichkeit ist dem laut einer Studie jedoch nicht so. Nichtsdestotrotz sollte man natürlich einen gesunden und aktiven Lebensstil pflegen.

Welche Produkte haben wir bereits getestet?

Natürlich berichten wir nicht nur über trockene Studien, sondern testen auch selbst Produkte zur Entfernung von Dehnungsstreifen. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über bereits getestete Produkte:

  • InstaNatural Stretch Mark Creme
    Bei der Creme von InstaNatural handelt es sich um eine der beliebtesten und meistverkauften Cremes gegen Dehnungsstreifen. Im Testbericht haben wir überprüft, ob dieser Ruf gerechtfertigt ist.

Mit welchen Maßnahmen kann man vorbeugen?

Dehnungsstreifen entstehen schneller als man denkt – betroffene Personen wissen nur allzu gut, was wir damit meinen.

Leider beschäftigen sich die meisten Menschen erst mit diesem Thema, wenn bereits die ersten Geweberisse entstanden sind. Ist dies der Fall, wird man sie so schnell nicht wieder los.

Aus diesem Grund ist Vorbeugung bei Dehnungsstreifen die beste Behandlungsmethode. Im verlinkten Artikel finden nicht nur schwangere Frauen Tipps zur Vorbeugung, sondern auch alle anderen Leser, die zu Hautrissen neigen könnten.

Insgesamt haben wir 8 Möglichkeiten zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen für Sie herausgesucht.

Welche Ursachen können Dehnungsstreifen haben?

Die Ursachen für die Entstehung von Geweberissen sind laut aktuellem Stand der Forschung relativ vielfältig. Aktuell existieren insgesamt sieben gängige Hypothesen über die möglichen Ursachen.

Wichtig ist hierbei vor allem, dass die namensgebende mechanische Dehnung der Haut lediglich einen möglichen Faktor darstellt.

Sie möchten erfahren, wenn es Neuigkeiten gibt?

Wenn Sie bezüglich Dehnungsstreifen auf dem Laufenden bleiben möchten, dann empfehlen wir einen regelmäßigen Blick in unseren Blog.

Wir durchforsten die Medienlandschaft regelmäßig nach neuen Behandlungsmöglichkeiten und neuen Studien, damit unsere Leser stets mit den neuesten Informationen versorgt werden.